>

Zensur mit Duldung der Bundesrepublik Deutschland - Karl-Ludwig Weltkunst von Sauer: Video und Audio in Buch-Werken

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Zensur mit Duldung der Bundesrepublik Deutschland


Gesellschaft, eine Fabel, II veränderte Ausgabe.

Jedes meiner Buchwerke ist in kompletter Form, gegebenenfalls mit Video und/oder Audiovorträgen über die Galerie Weltkunst zu Berlin, aus Bad Großpertholz zu beziehen.

Hans Steinbrenner.....Skulpturen.   Helle Freude, von wegen, Trauer ist angesagt, abschnittsweise.

Mit freundlicher Unterstützung der Akademie der Künste zu Berlin,-- HEUTE, (Hanne Darboven)Hans Steinbrenner enthält ein Klangwerk und den zensierten OPAC der so genannten Deutschen Nationalbibliothek.

Kultfurstaatsministerin eröffnet 20. poesiefestival- Grütters: „Fest der Weltoffenheit, für Europas Werte“
Weltkunst von Sauer genannt Franziskus aus EUROPA: "Monika Grütters ist verantwortlich für die Entfernung meiner Werke seit 2008 aus dem OPAC und vom Server der Deutschen Nationalbibliothek im Juni diesen Jahres." ich schreibe dieser Frau in Ihr Stammbuch:  Ihre hirnrissigen Fürerschaft in Sache Kunstfreiheit, Urberrechtsschutz, Uhrheberrechtsschutz buchstabiert:" Es ist ein Skandal ohnegleichen!

Die vorliegenden Doppelseiten stammen aus meinem Künstlerbuch Aufbruch, Bundespräsident Roman Herzog, Vortrag im Hotel Adlon um 1996.
Mit dabei Josep Beuys und Karl-Ludwig Sauer. Auch dieses Werk, das ich in zweiter Auflage für die Weltgemeinschaft veröffentlichte, ist gelöscht und aus dem OPAC der DNB verschwunden!


100 DPI Werksatz

Ich Rembrandt, Selbstbildnisse mit meinem Vortrag aus der Badewanne,   die Zensur der Deutschen Nationalbibliothek betreffend.


Mit dabei: Hinweis auf meinen Werksatz zu Vincent van Gogh, Serie psychologischer Porträts aus den Sammlungen Weltkunst von Sauer genannt Franziskus aus EUROPA.


Weihnachten ist immer, bei Weltkunst von Sauer! Hier mein DFGeschenk<br /><br /><br /><br />Das ist mir unerklärlich, liebe Freunde von Kultur und Wissenschaft! den bisher unbeachteten, in Straßburg überlieferten "Emblemata secreta" auf etwa 300 Blättern im Folioformat handelt es sich um hochdifferenzierte, in den Dienst konfessioneller und politischer Binnenverständigung und nach außen gewandter Kritik gestellte Großformen der Emblematik. Bei den anonymen Autoren und ihren Lesern werden gute Kenntnisse der Gegenwartspolitik besonders der Jahre 1622-1626 und vorzügliche Kenntnisse antiker und zeitgenössischer Literatur (auch Bildpublizistik) vorausgesetzt. Das Projekt legt die Hypothese zugrunde, dass hier mehr als ein Verfasser aus der Literatenrunde beteiligt ist, die ab 1622 aus der Pfälzer Residenz geflohen ist und (eventuell: oder) danach in Verbindung mit den in Straßburg tätigen Gelehrten Matthias Bernegger und Georg Michael Lingelsheim neue Aufgaben sucht; in Frage kommen etwa Julius Wilhelm Zincgref, Balthasar Venator, Samuel Gloner, Daniel Czepko (ab Anfang 1624 bis Herbst 1626 in und bei Straßburg, auch in Speyer), Christoph Kohler (Colerus; ab Mai 1624 bis April 1629 in Straßburg) und andere, die in Verbindung mit Jan Gruter und Martin Opitz stehen könnten. In jedem Fall würden auf interpretatorischem und (zum Teil) editorischem Weg hochrangige literarische Leistungen, bei denen die Versandtteile die bildlichen Bestandteile in den einzelnen "Emblemata" bei weitem überwiegen, ins Bewusstsein der Frühe Neuzeit-Forschung gebracht. Damit könnte die bisher weitgehend offene Frage, wie sich denn die Heidelberger und Straßburger Literaten seit der Eroberung Heidelbergs im September 1622 literarisch verhalten hätten, eine konkrete (Teil-)Antwort erhalten, selbst wenn eine präzise Zuweisung einzelner Leistungen zu einzelnen Verfassern nicht gelingen sollte. Die literarische Allusionstechnik, der Einsatz semantischer Vielschichtigkeit verbaler und graphischer Bildlichkeit, die Entfaltung von Kontrafakturen und anderen Formen markierter Intertextualität und die kombinatorische Funktionalisierung mehrerer Genera (Kernemblem, Epigrammfolgen, Lied, satirisch-erzählende Knittelverse u.a.) bestimmen das Fragespektrum, das bei der Behandlung dieses gesamten Emblem-Corpus sowie bei der Interpretation und kommentierten Edition ausgewählter Teile beachtet wird. <br /><br />Verfahren: Isch unterstütze die Deutsche Forschungsgemeinschaft vollumfänglich und liefere jede Menge Material , auch über Zensur der BRD! <br /><br />Sicherheits- oder Richtlinieneinstellungen in dfg.de haben Ihre Nachricht zurückgewiesen. Office 365 dfg.de
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü